KÜNSTLER

ARTIST

Rudolf WalzhoferBei meiner künstlerischen Tätigkeit als Grafik-Designer setze ich mich mit verschiedensten Praktiken der Gestaltung, Strukturen, abstrakter und kontextueller Malerei sowie druckgrafischen Techniken (Serigrafie) auseinander. Zusätzlich zu meiner beruflichen Ausbildung bot sich mir die Möglichkeit, als Gastschüler die Akademie für angewandte Kunst in Wien zu besuchen.
Internationale Aufträge und private Kontakte ermöglichten mir Reisen in Europa, den USA, Südamerika, Russland, China bis in die Mongolei. Die dort gewonnenen Impressionen, die individuellen Landschaftsräume als Interaktion zwischen Mensch und Natur, die Thematik der kulturellen Besonderheiten sublimere ich in meinen Werken und möchte damit verschiedene Aspekte der Realität wiedergeben.
Mein Atelier befindet sich im südlichen Niederösterreich. Einige meiner Arbeiten wurden u.a. in Zürich und Wien ausgestellt, darüber hinaus wurde ich mit mehreren Design-Awards ausgezeichnet.

With my artistic activity as a graphic designer I am concerned with versatile methods of creation, structures, abstract and contextual painting and graphic reproduction (serigraph). Additionally to my professional development I had the opportunity to expand my knowledge as a guest student at the University of Applied Arts in Vienna.
Several commissions for international clients as well as private contacts have enabled me to travel to different European countries, the USA, South America, Russia, China, and even Mongolia. The multitude of impressions, the individual sceneries as an interaction between people and nature as well as the topic of cultural pecularities are sublimated in my works in which I want to reflect different aspects of reality.
My studio is situated in southern Lower Austria. Some of my creations were exhibited in Zurich and Vienna, additionally I have been distinguished with several Design-Awards.

 

"Ich möchte meine Motive nicht so darstellen, wie sie sind, sondern wie sie sein könnten!"
"I would like to depict my motifs not the way they are but the way they might be."

Rudi Walzhofer